Bericht – Ausflug 20 Jahre Badminton 08.-10.06.2018

Abteilung Badminton

Ausflug – 20 Jahre Badmintonabteilung

Da die Badmintonabteilung in diesem Jahr ihr 20 jähriges Jubiläum feiert, wollte man sich deshalb einen besonderen Jahresausflug gönnen. Für den Veranstaltungswart, Enrico Soder, sollte das aber kein Problem sein. Nach etwas Überlegung hatte er den Vorschlag eine Rafting-Tour im Outdoorzentrum von Faszinatour in Haiming/ Österreich zu unternehmen!

Am Freitag den 08. Juni 2018 machten sich dann 9 Teilnehmer von insgesamt 12 Teilnehmern auf den Weg Richtung Ötztal. Die restlichen 3 Teilnehmer folgten einen Tag später mit ihren Motorrädern nach.

Am Ziel angekommen, bezog man zunächst die Zimmer im Hotel Garni Gletschertor in Ötztal Bahnhof. Anschließend fuhr man gemeinsam zum Outdoorzentrum des Veranstalter Faszinatour. Um 19.30 Uhr begrüßte Mike von Faszinatour alle anwesenden Teilnehmer im Platschnass Stadl auf dem Gelände des Outdoorzentrums für das anstehende Event-Wochenende. Nach der Begrüßung machten sich die Mitglieder der Badmintonabteilung auf dem Weg zum „Oilers69“. Der Stil des Oilers69 ist angelehnt an die typischen US Roadhouses. Hier kam jeder auf seine Kosten, egal ob Burger, Steaks oder Drinks! Den restlichen Abend ließ man dann im Madres, einer lokalen Bar vor Ort ausklingen. Natürlich feierte man noch in der Bar in den Geburtstag von Regula Pfeffer hinein und zog sich dann aber zurück ins Hotel.

Nach dem gemeinsamen Frühstück im Hotel fuhr man wieder ins Outdoorzentrum vom Faszinatour nach Haiming, wo man auf die 3 anderen Teilnehmer traf. Der Start zur Rafting-Tour auf dem Inn war für 10.30 Uhr vorgesehen. Nach kurzen Begrüßung von Ben, einem der Guide welche die Tour begleiten würde, hieß es für alle Teilnehmer sich mit Helm, Wasserschuhen, Schwimmweste und Neoprenanzug auszustatten und sich umzuziehen. Mit einem Bus ging die Fahrt Richtung Imst zum Einstieg zum Raften. Nach ein paar kurzen Trockenübungen bzw. Infos war eine kleine Wassergewöhnung für alle ein Muss. Dann starte die Rafting-Tour mit insgesamt 5 Booten, wobei die Teilnehmer der Badmintonabteilung alle in einem Boot Platz nehmen durften. Bevor die ersten Stromschnellen kamen, versuchte Rita unser Guide, uns mit den Kommandos vertraut zu machen. Nach dem uns alle Kommandos gezeigt wurden, schickte Rita sogleich die erste Hälfte der Teilnehmer des Bootes ins Wasser des Inns. Danach versuchten die an Bord gebliebenen die im Wasser treibenden Personen wieder ins Boot zurück zu holen. Anschließend drehte man den Spieß herum und die anderen mussten ins Wasser. Alle Teilnehmer hatten riesigen Spaß beim Raften und der wo wollte, konnte sich entweder Kopfüber in die Fluten des Inns strecken oder an vorgesehenen Schwimm-Stromstellen einen erneuten Sprung ins Wasser wagen. Fast schon enttäuschend war die Stimmung an Bord, als Rita sagte, dass wir uns nun auf dem letzten Kilometerabschnitt der Tour befinden. Viel zu schnell verging die Zeit auf dem Inn. An der Anlegestelle mussten alle nochmals Hand anlegen, um das Boot den kleinen Abhang hinauf zu wuchten und anschließend auf dem Bootsanhänger zu verstauen.

Den restlichen Nachmittag genoss man zurück im Ort Ötztal Bahnhof bei einem Eis oder kühlem Getränk in der Madres Bar. Für 19 Uhr war dann ein Barbecue im Platschnass Stadl im Outdoorzentrum Faszinatour vorgesehen. Hier gab es leckeres vom Grill und kühle Getränke und so konnte man diesen ereignisreichen Tag inklusive einer „Rafting-Taufe“ mit ein paar Bierchen mehr genussvoll ausklingen lassen. Denn für die Heimfahrt war extra ein größeres Taxi organisiert worden, damit alle Teilnehmer gemeinsam zurück ins Hotel fahren konnten.

Am Sonntag, den 10. Juni hieß es nach dem gemeinsamen Frühstück wieder Koffer packen und sich so allmählich auf den Heimweg Richtung Hüttlingen zu machen. Während sich die ersten Teilnehmer direkt auf den Weg nach Hause machten, fuhren die anderen zum Gelände der AREA 47. Die AREA 47 ist das Outdoor Highlight im Ötztal. Adrenalin, Sport und Action auf der verrücktesten Abenteuerspielwiese der Alpen wie auch die AREA 47 genannt wird. Auf der Sonnenterrasse des Restaurants verfolgte man die Aktivitäten der Gäste in der AREA 47, egal ob Wasserschanze, Blobbing oder Wakeboarden.

Es war ein super Wochenende für alle die am Ausflug teilgenommen haben und dieses Event auch nicht so schnell vergessen werden. Deshalb gilt dem Organisator, Enrico Soder ein großes Lob für seine Arbeit und Organisation für diesen gelungen Ausflug ausgesprochen!