Bericht – 9.Stuifen Open 2018

Abteilung Badminton

9. Stuifen Open in Wißgoldingen

Der Badmintonverein Waldstetten veranstaltete am Samstag, 5. Mai 2018 sein beliebtes Freizeitturnier „9. Stuifen Open“ in der Wißgoldinger Kaiserberghalle mit 29 Paarungen im Mixed und Herrendoppel. Vor Turnierbeginn gegen 10 Uhr ist es inzwischen Tradition, dass Bürgermeister Michael Rembold die Teilnehmer aus nah und fern herzlich begrüßte und allen einen erfolgreichen und verletzungsfreien Turniertag wünschte. Danach gab es noch eine Gedenkminute für Vereinsmitglied Thomas Gutmann – der leider kürzlich verstorbenen ist. Anschließend erklärte Vorstand Martin Zeiler vor allem für alle Neuzugänge die genauen Spielregeln und den Turnierverlauf.

Mit 13 Mixed und 16 Herrendoppel war das Teilnehmerfeld relativ ausgewogen. Leider mussten dieses Jahr kurz vor dem Turnier einige starke Teams verletzungsbedingt absagen. Die Sportler/innen kamen aus allen Himmelsrichtungen angereist wie Aichwald, Eislingen, Gschwend, Hüttlingen, Lauffen, Lichtenwald, Miedelsbach, Mutlangen, Nürnberg, Oberndorf, Reutlingen, Schlierbach, Schorndorf, Schwäbisch Gmünd, Stuttgart, Tannhausen, Waldbronn, Waldstetten, Wäschenbeuren, Weil im Schönbuch und Wißgoldingen. Der Turniermodus „Schweizer System“ garantierte allen Paarungen mindestens sechs Spielrunden. Das Spielniveau war sehr anspruchsvoll und es gab schöne sowie hart umkämpfte Matches zu sehen. Besonders spannend, schweißtreibend und Kräfte zehrend waren die Endrunden.

Im Mixed siegten Stefanie Ilg und Daniel Fischer (VfB Tannhausen) vor Evi Krey (Hot Socks Stuttgart) und Johannes Walz (SpVgg Weil im Schönbuch). Den dritten Platz belegten die Lokalmatadore Iris Spindler (TSB Schwäbisch Gmünd) und Alexander Matizka (BV Waldstetten). Ralph Tröster und Carolin Bees spielten diesmal nicht wie gewohnt zusammen. Durch eine jahrelange Freundschaft mit dem Duo Beate Brecht und Manfred Himmler von der SG Schorndorf tauschten sie einfach mal die Partner. So belegte Beachte Brecht zusammen mit Ralph Tröster den 7. Platz und Carolin Bees mit Manfred Himmler den 11. Platz. Den 13. Platz belegten Sandra Grimminger und Christian Hackauf vom TSV Hüttlingen.

Im Herrenfinale gewannen die Youngsters Dominik Frank und Christoph Unger vom TSG Eislingen den Wanderpokal vor Tobias Janke und Toine Overbeeke vom TSV Hüttlingen. Auf den dritten Platz schafften es Joachim Didié und Gerd Ebi von den Badmintonfreunden Achalm aus Reutlingen. Markus Gold und Michael Krüger vom TSV Hüttlingen belegten am Ende den 4. Platz.

Frank Bernthaler, der zusammen mit Iris Gostynski im Herrendoppel antrat, belegte den 9. Platz. Martin Köder und Andreas Janke mussten sich am Ende mit Platz 15. begnügen.

Die Siegerehrung fand gegen 16.30 Uhr statt und alle Teilnehmer erhielten eine Urkunde, einen Piccolo und kleine Sachpreise. Bei einem gemütlichen Ausklang bekam das Orga Team vom BV Waldstetten von sämtlichen Teilnehmern ein sehr positives Feedback, die auf ein 10. Stuifen Open im nächsten Jahr hoffen.

Die Platzierungen der Hüttlinger Doppel:

2. Platz (HD): Tobias Janke/ Toine Overbeeke

4. Platz (HD): Michael Krüger/ Markus Gold

9. Platz (HD). Frank Bernthaler (TSV)/ Iris Gostynski

15. Platz (HD): Andreas Janke/ Martin Köder

7. Platz (MXD): Beate Brecht/ Ralph Tröster (TSV)

11. Platz (MXD): Carolin Bees (TSV)/ Manfred Himmler

13. Platz (MXD). Sandra Grimminger/ Christian Hackauf