9. KOCHERKNIE-TURNIER HÜTTLINGEN

Abteilung Badminton

9. Kocherknie-Turnier

Sieger - Herren-Doppel
P1220088
P1220056_überarbeitet

Am 18. November 2017 veranstaltete die Badmintonabteilung des TSV Hüttlingen ihr traditionelles Kocherknieturnier in der Hüttlinger Limeshalle. Für viele Hobbyspieler der Region ist das Turnier mittlerweile zum festen Bestandteil in ihrem Terminkalender geworden.

Der Abteilungsleiter Thomas Merkle begrüßte gegen 14 Uhr herzlichst alle Teilnehmer aus nah und fern und wünschte ihnen einen sportlich fairen und verletzungsfreien Turnierverlauf. Insgesamt waren 20 Paarungen am Start und davon gingen vom TSV Hüttlingen 5 Teilnehmer beim Mixed bzw. 9 Teilnehmer beim Herren-Doppel an den Start. In der Hauptrunde wurde auf zwei Gewinnsätze bis 15 Punkte im beliebten „Schweizer System-Modus“ gespielt, welcher für alle Teilnehmer 5 Spielrunden garantierte. Das Spielniveau war sowohl beim HD als auch beim Mixed sehr anspruchsvoll besetzt und es gab schöne, aber auch recht hart umkämpfte Matches zu sehen.

In der HD-Konkurrenz trafen gleich in der ersten Runde die beiden Hüttlinger Herren-Doppel Thomas Merkle/ Martin Köder gegen Markus Gold/ Michael Krüger aufeinander. Markus Gold und Michael Krüger gewannen ihr Spiel locker mit 15:9 und 15:5. Gerd Janke und Toine Overbeeke gewannen auch ihr erstes Spiel mit 15:13 und 15:7. Lediglich die beiden Janke-Brüder, Tobias und Andreas, verloren ihr Spiel gegen Burkhard Hamer und Iris Gostynski mit 6:15 und 9:15. Auch in der zweiten Runde hatten es Markus Gold und Michael Krüger mit der Konkurrenz aus dem eigenen Verein zu tun. Aber auch diesmal gewannen sie mit 15:10 und 15:5 gegen Gerd Janke und Toine Overbeeke. Eine weitere vereinsinterne Begegnung gab es in der vierten Runde zwischen Thomas Merkle/ Martin Köder und Tobias/ Andreas Janke. Dieses Spiel ging mit 15:11 und 15:11 an das Duo Merkle/ Köder.

Nach insgesamt 5 gespielten Runden belegten Markus Gold und Michael Krüger ungeschlagen den 1. Platz in der HD-Konkurrenz und zogen als einzigstes HD des TSV Hüttlingen in die Finalspiele ein. Gerd Janke und Toine Overbeeke belegten den 8. Platz, Tobias und Andreas Janke den 9. Platz und Thomas Merkle und Martin Köder den 10. Platz.

Ab dem Halbfinale wurde auf zwei Gewinnsätze bis 21 Punkten gespielt. Markus Gold und Michael Krüger gewannen ihr Halbfinalspiel und somit auch ihr 6. Spiel in Folge gegen die beiden Abtsgmünder Gerhard Matiske/ Martin Waitzmann mit 21:12 und 21:17. Ausgerechnet das HD-Finale verloren Gold/ Krüger gegen das Duo vom FC Großschafhausen Ralf Scheck/ Jürgen Heberle mit 18:21 und 9:21.

In der ersten Runde bei der Mixed-Konkurrenz lief es für die beiden Hüttlinger Mixed-Doppel Carolin Bees/ Ralph Tröster und Sandra Grimminger/ Christian Hackauf alles andere als gut. Bees/ Tröster verloren gleich zu Beginn deutlich gegen das Mixed-Doppel vom VfB Tannhausen Stefanie Ilg und Klaus Wulz mit 7:15 und 4:15. Aber auch Sandra Grimminger und Christian Hackauf verloren ihr Spiel mit 9:15 und 5:15. Für die Hüttlingerin Regula Pfeffer und ihrem Partner lief es ebenfalls nicht optimal, denn auch sie verloren ihr Erstrundenspiel mit 2:15 und 5:15. In der zweiten Runde mussten dann beide Hüttlinger Mixed-Doppel gegeneinander antreten. Doch hier setzte sich das favorisierte Duo Carolin Bees/ Ralph Tröster gegen Sandra Grimminger/ Christian Hackauf mit 15:6 und 15:6 durch.

Nach Ende der Hauptrunde belegten Carolin Bees und Ralph Tröster den 3. Platz und zogen ins Halbfinale ein. Regula Pfeffer und Markus Hägele belegten am Ende den 6. Platz. Sandra Grimminger und Christian Hackauf belegten den 8. Platz im Mixed-Doppel-Gesamtteilnehmerfeld.

Im Halbfinale fanden Bees/ Tröster aber kein Mittel gegen Heidrun Traa und Bernd Nagel aus Mutlangen. Mit 21:13 und 21:13 zogen Traa/ Nagel ins Finale ein. Im Spiel um Platz 3 konnten sich dann Bees/ Tröster nochmals beweisen, denn sie trafen nochmals auf ihre Hauptrundengegner Sandra Diebold und Andreas Bräutigam. Das Hauptrundenspiel konnten Bees/ Tröster noch mit 15:7 und 15:10 für sich entscheiden. Im Spiel um Platz 3 unterlagen sie jedoch den beiden mit 13:21 und 10:21 und mussten sich am Ende mit dem 4. Platz zufrieden geben.

 

Endstand Disziplin Herren-Doppel:

  1. Platz Ralf Scheck/ Jürgen Heberle
  2. Platz Markus Gold/ Michael Krüger
  3. Platz Dieter Sekler/ Michael Sekler

 

Endstand Disziplin Mixed-Doppel:

  1. Platz Stefanie Ilg/ Klaus Wulz
  2. Platz Heidrun Traa/ Bernd Nagel
  3. Platz Sandra Diebold/ Andreas Bräutigam

 

Die Ergebnisse der Hüttlinger Doppel im Einzelnen:

 

Herren-Doppel:

Markus Gold/ Michael Krüger – 2. Platz

Burkhard Hamer (TSV)/ Iris Gostynski – 5. Platz

Gerd Janke/ Toine Overbeeke – 8. Platz

Tobias Janke/ Andreas Janke – 9. Platz

Thomas Merkle/ Martin Köder – 10. Platz

 

Mixed-Doppel:

Carolin Bees/ Ralph Tröster – 4. Platz

Regula Pfeffer (TSV)/ Markus Hägele – 6. Platz

Sandra Grimminger/ Christian Hackauf – 8. Platz